Handy - Technik-Neuheiten rund ums Handy

Prepaid Anbieter im Vergleich



  Nach jahrelanger Dominanz einiger weniger Riesen in der Mobiltelefonie (T-Mobile, Vodafone, E-Plus, usw.) hat vor einigen Jahren eine deutliche Trendwende begonnen:


Inzwischen wird der Markt überflutet von neuen Anbietern, wodurch ein Preiskampf ausgelöst wurde. Wir wollen hier nun einige Anbieter vorstellen, damit Sie sich als mündiger Kunde den für sie besten Tarif aussuchen können!

Einer dieser neuen Anbieter ist maXXim. Dieser Tarif kommt – wie alle Anderen – ohne Vertragsbindung oder eine monatliche Grundgebühr aus. Bestellen kann man die Simkarte dieses Anbieters für 9,95 Euro – dafür erhält man fünf Euro Startguthaben. Der Tarif ist denkbar einfach: 8 Cent pro Minute in alle deutschen Netze und 8 Cent pro SMS.
Wer hingegen ohnehin noch ein Handy braucht, für den könnte das Angebot von Congstar verlockender sein: Hier kann man – gegen entsprechende Zuzahlung natürlich – ein Handy aus verschiedenen Modellen auswählen und dann mit dem Congstar-Prepaid-Tarif nutzen. Bis zum Ende des Novembers wird hier auch das Startguthaben von 5 auf 10 Euro verdoppelt. In alle Netze betragen die Kosten 9 Cent pro Minute und 9 Cent pro SMS.
 
Ein hohes Startguthaben gemessen am Preis der Simkarte bekommt man bei klarmobil. Für 4,95 Euro bekommt man die Sim-Karte mit 15 Euro Startguthaben. Das reicht bei dem 9-Cent-Tarif für 166 Minuten Telefonat oder dieselbe Menge SMS. Man muss das Startguthaben allerdings innerhalb von 3 Monaten verbrauchen – andernfalls verfällt es.
 
Der Anbieter Snoog eignet sich vor Allem für junge Leute die sehr viel mit dem Instant Messenger ICQ chatten: Denn dies ist mit diesem Anbieter am Handy kostenfrei. Die Kosten für die Simkarte (15 Euro – 5 Euro Startguthaben) sind dafür auch entsprechend hoch. Ebenso sieht es mit den Kosten für SMS und Gespräche aus (Intern: 5 Cent, Extern: 15 Cent)
 
Kommen wir nun zu FONIC – dem Tarif den sie wählen sollten, wenn sie häufig ins europäische Ausland, die USA oder nach Kanada telefonieren. Denn auch das Festnetz dieser Länder wird von dem 9 – Cent – Tarif des Anbieters abgedeckt. Der Anbieter unterscheidet sich auch ansonsten von den anderen Anbietern: Statt Startguthaben bringt die Karte für 9,95 Euro 75 Freiminuten mit – diese wären 6,75 Euro wert. Zudem bietet der Anbieter wesentlich mehr Möglichkeiten mit dem Guthaben zu jonglieren: Per (kostenfreier) SMS oder Anruf, auf der Website des Anbieters, per monatlichen Bankeinzug oder an FONIC Verkaufsstellen. Das nie verfallende Guthaben kann auf Antrag auch wieder (an jedem Quartalsende) ausgezahlt werden. So können sie sicher sein, dass sie nicht einen Cent den sie ihr eingezahltes Geld auch wiedersehen.
 
Wer anstatt eines Prepaid Anbieters einen Handyvertrag, d.h. also "erst telefonieren und dann bezahlen", sollte mal bei base.de vorbeischauen.

» Datum: 19.10.2009 » Uhrzeit: 19:50 » Kategorie: Handy » Views: 2499

 
 
 

Schon gewusst?

sms-lotse.de war die erste Free SMS Seite im Internet mit dynamischer Free SMS Anbieterliste. Jede Sekunde fragt unsere Software vollautomatisch bei allen Free SMS Diensten an ob noch ein freies SMS Kontingent vorhanden ist. Bereits seit mehreren Jahren gibt es das Lotsen-Portal und wir sind damit einer der Pioniere im Bereich Gratis / Free SMS Anbieter. Wir achten vor allem darauf, dass jeder gelistete Anbieter bei dem man SMS kostenlos versenden kann vorher sorgfältig geprüft wurde, ob die SMS auch wirklich ankommen. Das ist wohl der Grund warum pro Tag viele tausende SMS kostenlos über den SMS-Lotse verschickt werden.

Also auf gehts: Free SMS ohne Ende warten darauf verschickt zu werden.