Handy - Technik-Neuheiten rund ums Handy

Telefonieren und Knipsen - die Handykamera



Ist es die Liebe für spontane Momente oder der Drang, das perfekte Motiv festzuhalten, die uns immer wieder dazu bewegen, die Welt in Bilder zu bannen und Fotos zu schießen?

 

Eigentlich ist das Warum auch längst nicht mehr das entscheidende Kriterium, denn jeder von uns möchte manchmal einfach seine Kamera zücken und den Moment einfrieren.

Der einfachste Weg, fotografisch immer spontan zu bleiben, ist indes die Handykamera geworden. Da man sein Handy eigentlich immer und überall bei sich trägt und alle neueren Modelle über eine entsprechende Kamera verfügen, ist das Mobiltelefon zu einer echten Alternative zur klassische Kamera geworden - denn auch technisch steht die Handykamera in den digitalen Alleskönnern ihren Verwandten, den Digi-Cams, kaum noch nach.

 
Wenn die eingebaute Kamera im Handy ein echtes Kaufkriterium ist, dann lohnt sich ein näheres Hinsehen mit Sicherheit, denn auch wenn die Fototechnik gerade in Smartphones ein erstaunlich hohes Niveau erreicht hat, so gibt es immer noch Unterschiede. So verfügt nicht jedes Handy über einen eingebauten Blitz oder ein LED zum Aufhellen der Bilder in schwierigen Lichtsituationen. Gerade wer viel und gerne nachts fotografiert, sollte beim Kauf hierauf achten. 
 
Auch was die Objektive angeht, gibt es einige Unterschiede. Verfügen kleinere Modelle der Handykamera über eine sehr weitwinklige Linse, die hinter einer gewissen Naheinstellgrenze, einfach alles scharf wirken lässt, so haben teurere Smartphones eingebaute Objektive mit sehr hohen Blenden. Das hat einerseits den Vorteil, dass sich auch in relativer Dunkelheit noch scharfe und ausreichend helle Bilder erstellen lassen, versieht die Fotos andererseits aber auch mit einem schönen Verlauf von Schärfe und Unschärfe. Der kleine Nachteil ist, dass man manuell scharf stellen muss, was aber zumeist über eine einfache Berührung des Touchscreen funktioniert. Auf der anderen Seite wirken solche Bilder natürlich reicher an Details und überzeugen auch fotografisch.
 
Doch nicht nur auf die Kamera kommt es an, denn oft sind es die Zusatzfunktionen, welche eine Handykamera so interessant machen - ob man die Bilder nun also direkt online stellen oder unterwegs nachbearbeiten kann, alles scheint möglich. Gerade bei den Smartphones sind den Optionen in Bildbearbeitung und Onlinefunktionen kaum noch Grenzen gesetzt und durch zusätzliche Apps lässt sich aus einem Handy ein Fotolabor machen.
 
Gastbeitrag von Spiegelreflexkamera.com

» Datum: 26.03.2012 » Uhrzeit: 18:33 » Kategorie: Handy » Views: 1854

 
 
 

Schon gewusst?

sms-lotse.de war die erste Free SMS Seite im Internet mit dynamischer Free SMS Anbieterliste. Jede Sekunde fragt unsere Software vollautomatisch bei allen Free SMS Diensten an ob noch ein freies SMS Kontingent vorhanden ist. Bereits seit mehreren Jahren gibt es das Lotsen-Portal und wir sind damit einer der Pioniere im Bereich Gratis / Free SMS Anbieter. Wir achten vor allem darauf, dass jeder gelistete Anbieter bei dem man SMS kostenlos versenden kann vorher sorgfältig geprüft wurde, ob die SMS auch wirklich ankommen. Das ist wohl der Grund warum pro Tag viele tausende SMS kostenlos über den SMS-Lotse verschickt werden.

Also auf gehts: Free SMS ohne Ende warten darauf verschickt zu werden.