Fernsehen - Neues aus TV, Print & Radio

MyVideo stellt zwei Staffeln Skins kostenlos zur Verfügung



 Erst vor ein paar Wochen lief die letzte Staffel von Skins in Großbritannien. Die britische Teenieserie ist nicht nur im Vereinigten Königreich sehr beliebt, sondern auch in Deutschland. Leider zeigt die Sendung kein deutscher TV-Sender.


Wer sie trotzdem sehen möchte, der kann das via TV Serien auf MyVideo.de tun. Die ersten beiden Episoden der neuen Staffel kann man schon jetzt hier ansehen.

Myvideo

Die britische Jugendserie Skins – Hautnah war Sprungbrett für zahlreiche Jungstars aus Großbritannien. Dazu zählen unter anderem die Schauspieler Nicholas Hoult, Dev Patel oder auch Kaya Scodelario. Die Serie sollte eigentlich vielen schon ein Begriff sein, wem sie das noch nicht ist, kann nun aktuelle Folgen auf MyVideo anschauen. Die erste und zweite Staffel kann man kostenlos und im Originalton als Stream auf dem PC oder einem entsprechenden TV mit Internetanbindung schauen. Skins wurde im Januar 2007 beim britischen TV-Sender E4 das erste Mal ausgestrahlt. Das Problem mit den alternden Darsteller bekam man dadurch in den Griff, dass man alle zwei Staffeln einen Großteil der Schauspieler in der Serie austauschte. Daher ist der Begriff der drei “Generationen” bei vielen Fans geläufig. In diesem Jahr, genauer gesagt im Sommer, war beim britischen Sender E4 die siebte und wohl auch letzte Staffel zu sehen. Aufgeteilt wurde diese in sechs Episoden. Die Konzentration lag dieses Mal auf den Hauptfiguren vergangener Staffeln. Schließlich sollte es darum gehen, herauszufinden, wie es ihnen ergangen und was in der Zwischenzeit mit ihnen passiert ist. Daher gehören bei der Staffel zu den bekanntesten Darstellern Stars wie X-Men-Beast Nicholas Hoult und Slumdog-Millionär-Star Dev Patel. Auch Wuthering-Heights-Darstellerin Kaya Scodelario sowie Hannah Murray und Joe Dempsie sind in der aktuellen Staffel von Skins zu sehen. Wer jetzt immer noch keine Lust verspürt, die Serie zu schauen, der sollte sich die vielen Previews im Netz angucken, die auch bei MyVideo zu sehen sind.

Was ist MyVideo?

MyVideo ist ein Videoportal, welches im April 2006 gegründet wurde. Über die Jahre hinweg wurde man eine hundertprozentige Tochter der SevenOne Intermedia GmbH, die wiederum zur ProSiebenSat.1 Gruppe gehört. Derzeit haben User Zugriff auf über 3,8 Millionen TV-Serien, exklusive Web-TV-Produktionen, Musikvideos, Premium-Inhalte, Kinofilme und Clips, die von anderen Usern online gestellt wurden. Darüber hinaus gibt es die so genannte MyVideo.de-Community, mit der Profile zum Tauschen von Inhalten und zum Vernetzen untereinander erstellt werden können. Wie schon von Youtube bekannt können auch bei MyVideo selbstgedrehte Videos hochgeladen werden, um diese mit anderen Nutzern zu teilen. Ebenfalls möglich ist die Einbettung von Inhalten und/oder Hyperlinks auf anderen Webseiten.

Ist der Service kostenlos?

Für den User ist MyVideo absolut kostenlos. Das Portal ermöglicht es, Videos anzuschauen und diese weiterzuleiten. Außerdem können registrierte Mitglieder Videos einstellen, zudem stehen einem dann viele weitere Funktionen zur Verfügung. Auch hier fallen keinerlei Gebühren an. Leben muss man als Nutzer von MyVideo nur mit ein paar Werbeeinblendungen. Das kennt man auch von Youtube und ist nötig, damit man weiterhin kostenlos bspw. TV-Serien zur Verfügung stellen kann. Finanziert wird das komplette Angebot eben durch solche Werbeeinahmen. Daher bittet man den Kunden, nicht mit sogenannten Ad-/Werbe-Blockern zu arbeiten, die diese Einnahmequelle umgehen und dem Portal es nicht ermöglichen, Geld zu verdienen. Ob man der Bitte nachkommt oder nicht, bleibt natürlich jedem selbst überlassen. Allerdings sollte man bedenken, dass das komplette Angebot für den Kunden kostenlos ist und man sich sicherlich wünscht, dass das auch in Zukunft so bleiben wird.

Können die Videos gespeichert werden?
 

Alle Videos können bei MyVideo jederzeit geschaut werden. Nicht möglich ist es dagegen, diese auf der eigenen Festplatte zu speichern. Dafür können diese aber per Email an Freunde weitergeleitet oder zu den eigenen Favoriten hinzugefügt werden. Zudem können die Videos wie bereits erwähnt auf einer Homepage verlinkt oder in einen Twitter-Account oder in ein Profil bei VZ, Facebook und Co. eingebettet werden.

Wie funktioniert der Player?

Zur Wiedergabe von Videos benutzt man den Adobe Flash Player. Daher werden alle unterstützten Videoformate nach dem Upload in das entsprechende Format umgewandelt. Der Player kann alle gängigen Seitenverhältnisse wiedergeben und lässt sich super einfach bedienen. Dank den entsprechenden Symbolen hat man schnell den Überblick. Voraussetzungen an den PC stellt der Player kaum, so muss lediglich Windows 2000 oder höher, Mac OS X 10.3 oder höher, Firefox 1.1 oder höher, Internet Explorer 5.5 oder höher oder Safari 1.0 oder höher installiert sein. Darüber hinaus braucht es Adobe Flash Player 10.3 oder höher und eine Internetverbindung mit mindestens 500 kBit/s.

Wie binde ich ein Video ein?

Jedes Video, das man sich über das Portal anschaut, kann eingebettet werden – in eine Homepage oder auch in einen Blog. Dazu findet man unterhalb des Flashplayers einen Button mit dem Namen "Einbetten". Zudem stellt man einen Code unter "Link mit eingebautem Player" zur Verfügung, um das Video direkt auf einer Homepage wiederzugeben. Dazu klickt der User in das Kästchen und kopiert den Code. Danach fügt er diesen in die gewünschte Stelle in den HTML-Quelltext der Homepage ein. Bei Blogs sollte man beachten, dass Blogtexte entweder im Normaltextmodus oder im HTML-Modus geschrieben sein können. Um ein Video einbetten zu können, muss man in den HTML-Modus wechseln und den Code dann einfügen.


» Datum: 21.08.2013 » Uhrzeit: 23:27 » Kategorie: Fernsehen » Views: 1360

 
 
 

Schon gewusst?

sms-lotse.de war die erste Free SMS Seite im Internet mit dynamischer Free SMS Anbieterliste. Jede Sekunde fragt unsere Software vollautomatisch bei allen Free SMS Diensten an ob noch ein freies SMS Kontingent vorhanden ist. Bereits seit mehreren Jahren gibt es das Lotsen-Portal und wir sind damit einer der Pioniere im Bereich Gratis / Free SMS Anbieter. Wir achten vor allem darauf, dass jeder gelistete Anbieter bei dem man SMS kostenlos versenden kann vorher sorgfältig geprüft wurde, ob die SMS auch wirklich ankommen. Das ist wohl der Grund warum pro Tag viele tausende SMS kostenlos über den SMS-Lotse verschickt werden.

Also auf gehts: Free SMS ohne Ende warten darauf verschickt zu werden.