Fernsehen - Neues aus TV, Print & Radio

SMS oder Messenger?



Es gab eine Zeit in der fast jeder Handynutzer täglich eine Vielzahl von SMS versendet hat. Was den ein oder anderen teuer zu stehen gekommen ist. In Zeiten von Allnet-Flats und mobilem Internet hat sich dieses Verhalten gewandelt.


Messenger, wie WhatsApp und Co stehen immer häufiger in Konkurrenz mit der guten alten SMS. Doch ist die SMS eine der wenigen Nachrichten-Verfahren, die nahezu virenfrei daherkommt. Attraktive Allnet-Flats für Pre-Paid Handys und Vertragsgeräte machen die SMS wieder interessant.

SMS

Doch allen Erwartungen zum Trotz ist die SMS keinesfalls tot. Waren es in Deutschland 1996 noch 0,1 Milliarde SMS pro Jahr, so sind es im Jahr 2012 - 59 Milliarden und laut Schätzungen im Jahr 2013 bereits 63 Milliarden*. Also eine beachtliche Zahl.

Smartphones und Virenschutz

Das Handy heute ist nicht mehr dasselbe wie vor 10 Jahren. Inzwischen sind die kleinen Geräte genauso intelligent wie ein kleiner PC und können auch ebenso viel leisten. Das birgt natürlich auch Gefahren. Denn Internetzugang immer und überall, Mails und Nachrichten, Apps und allerlei Funktionen machen das Smartphone zu einer wahren medialen Schnittstelle für jedermann.

Keine Frage, vor Viren sollten sich Smartphonebesitzer in jedem Fall schützen. Das wissen auch viele Anbieter von Antivirensoftware und bieten inzwischen problemlos zu jedem Antiviren-Package auch Schutz für Smartphone und Tablet an. So können sich weder Viren noch Trojaner oder Rootkits in das System einschleichen. Denn die Gefahr besteht, dass gerade durch die zunehmende Vernetzung der einzelnen Geräte Viren ein leichtes Spiel haben sich im gesamten Heimnetzwerk, aber auch in Firmennetzwerken auszubreiten. WiFi und LAN sollten daher gut geschützt werden und ausschließlich vertrauenswürdige Seiten und Mails geöffnet werden.

Sicherheitslücke Messenger

Sichere End-To-End-Verschlüsselung sucht man bei Messengern, wie WhatsApp, vergeblich. Zwar werden die Nachrichten SSL-verschlüsselt vom Smartphone zum Server gesendet, jedoch liegen sie dort dann wieder vollständig lesbar vor. Eine trügerische Sicherheit in der sich die Nutzer hier also wiegen.

Ein Grund mehr immer auf dem Laufenden zu bleiben und das Smartphone oder Handy stets den aktuellen Sicherheitsstandards anzupassen. Updates vom Virenprogramm herunterzuladen ist also Pflicht.

Ausführliche Informationen zu aktuellen App sowie weiteren Rat zu verschiedenen technischen, aber auch Alltagsthemen, gibt es unter anderem auch auf der RatGeberZentrale.

Fazit: Die Technik ist etwas Schönes, man sollte sie jedoch auch dementsprechend pflegen und warten, neuste Updates herunterladen und passende Antivirensoftware installieren.

 


» Datum: 09.04.2014 » Uhrzeit: 18:39 » Kategorie: Fernsehen » Views: 1509

 
 
 

Schon gewusst?

sms-lotse.de war die erste Free SMS Seite im Internet mit dynamischer Free SMS Anbieterliste. Jede Sekunde fragt unsere Software vollautomatisch bei allen Free SMS Diensten an ob noch ein freies SMS Kontingent vorhanden ist. Bereits seit mehreren Jahren gibt es das Lotsen-Portal und wir sind damit einer der Pioniere im Bereich Gratis / Free SMS Anbieter. Wir achten vor allem darauf, dass jeder gelistete Anbieter bei dem man SMS kostenlos versenden kann vorher sorgfältig geprüft wurde, ob die SMS auch wirklich ankommen. Das ist wohl der Grund warum pro Tag viele tausende SMS kostenlos über den SMS-Lotse verschickt werden.

Also auf gehts: Free SMS ohne Ende warten darauf verschickt zu werden.